Wie bekommen Menschen dringend benötigte Medikamente, wenn sie beispielsweise aufgrund von häuslicher Quarantäne nicht in eine Apotheke gehen können?

AI-Engineering: Transfer von AI-Forschung in die Praxis

Das AULA-KI Projekt hat das Ziel, die Grundlage für eine neue KI-Gruppe zu schaffen, bestehend aus Forschern der OvGU und des ifak e.V., die sich auf die Entwicklung, Erweiterung und Anwendung von KI-Methoden für industrielle Szenarien konzentriert.

Es werden Mikroflusszellen sowie weitere 3D-Modelle ausgestellt, die den aktuellen Stand im µSL-3D-Druck verdeutlichen.

Biokompatible Multikomponenten-Werkstoffe sind Legierungssysteme, die im Gegensatz zu klassischen Legierungen aus einer Vielzahl von Legierungselementen gleicher Anteile bestehen.

Um eine der größten Hürden beim Indoor Farming zu überwinden, die Energieeffizienz, kombiniert und adaptiert das Fraunhofer IKTS vielfältige keramische und diagnostische Einzeltechnologien und Komponenten neu.

In der sich entwickelnden Landschaft von Industrie 4.0 und dem Industriellen Internet der Dinge (IIoT) war der Bedarf an sicheren, zuverlässigen und kosteneffektiven Kommunikationsnetzen für industrielle Steuerungssysteme noch nie so kritisch wie heute ...

Plastic- and microplastic-free, biodegradable coatings (e.g. hydrophobic) for natural materials

Das Institut für Industrial Design an der Hochschule Magdeburg-Stendal versteht sich als anwendungs- und praxisbezogene Designschule.

Praxisorientiertes Studium und angewandte Forschung dafür stehen die beiden Institute Maschinenbau und Elektrotechnik der Hochschule Magdeburg-Stendal.

Durch Breitensportelementen und Vielfalt an Bewegungseinheiten, werden Senrior*innen wieder an ein sportlich aktives Leben herangeführt.  ...

Entwicklung eines Bewertungsmodells für den Einsatz automatisierter Shuttlebusse im öffentlichen Verkehr sowie Strategien zur feingranularen Erfassung von infrastrukturellen Umgebungsparametern für autonome Mobilitäts- und  Logistikanwendungen auf Fuß- und Radwegen. 

Der Lehrstuhl Hochtemperaturwerkstoffe befasst sich mit der Entwicklung neuer Hochleistungswerkstoffe, z.B. für den Energiesektor, potentielle Anwendungen in der Luft- und Raumfahrttechnik sowie in der Medizintechnik.

Im Zeitalter knapper werdender Ressourcen wird die Suche nach alternativen Möglichkeiten, um elektrische Energie zu speichern, immer wichtiger. 

Verfahren zur Herstellung von Trinkwasser aus Salzwasser...

SAP lernen einfach gemacht! SAP Model Company mit Modelldaten und Unterlagen zur Vermittlung komplexer Geschäftsprozesse im echten SAP S/4HANA-System

Technische Bauteile auf Polymerbasis müssen heute nicht nur anspruchsvolle mechanisch-strukturelle Eigenschaften erfüllen...

Unter dem Dach des Thüringer Innovationszentrums für Wertstoffe (ThIWert) werden die Kompetenzen diverser Forschungseinrichtungen des Bundeslandes auf dem Gebiet der Wertstoff- und Kreislaufwirtschaft zusammengeführt. 

Im Verbund aus 28 universitären und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, Unternehmen und Verbänden vereint ThWIC Spitzenforschung zu zentralen Aspekten der Wassernutzung

Optische Technologien sind Innovations- und Wachstumstreiber. Seit Jahren ist das Fraunhofer IKTS weltweit führend in der Herstellung von Transparentkeramiken mit besonders feinkristallinem Gefüge und äußerst guten mechanischen Eigenschaften.

Das Projekt weed-AI-seek setzt sich zum Ziel, ein intelligentes echtzeitfähiges Monitoring- und Mappingsystem für die Erfassung der Unkrautverteilung in Getreidebeständen zu entwickeln.

IntelliDrive analysiert die Gesichtsausdrücke der Fußgänger, um ihre zukünftigen Absichten abzuschätzen.

Das Projekt myLog MOL will die Wettbewerbsfähigkeit des Einzelhandels gegenüber dem online-basierten Handel stärken.

Letzte Änderung: 28.02.2024 - Ansprechpartner: Michael Kauert